Mittwoch, 5. August 2020

Flecht-Workshop beim Korbmacher Sell


Zentrales Thema des Angebots Unter Anleitung einen Korb selber flechten.
Alter der angesprochenen Kinder und Jugendlichen 5 - 14 Jahre
Beschreibung Die Korbmacherei ist ein uraltes Handwerk, denn als es noch keine Behälter aus Kunststoff gab, hatte man zum Aufbewahren und Transportieren für viele Dinge Körbe. Sie gehörten in vielen Größen und Formen in jedes Haus. In dem Workshop der Korbmacherei Sell flechtet jeder Teilnehmer einen Korb unter fachlichter Anleitung eines Korbmachermeisters. Als Basis dient ein vorgeflochtener, runder Bodenanfang aus Peddigrohr. Auch der Korb wird aus Peddigrohr geflochten, so lernen die Teilnehmer den Umgang mit diesem Material und verschiedene Flechttechniken. Außerdem erzählt ihnen der Korbmacher jeder Menge über die Geschichte der Korbmacherei, über verschiedene Flechtmaterialien und Anwendungsbereiche von Körben.
Angebotsart Fortlaufendes Angebot
Zeitlicher Rahmen 90 Minuten am Vor- oder Nachmittag
Angebotsort In der teilnehmenden Kita oder Schule oder in der Korbmacherei Sell im Freilichtmuseum Molfsee - Landesmuseum für Volkskunde
Kosten Mit KulturTeil-Förderung in der Kita oder Schule: 63 €, zzgl. 1,80 € Materialkosten pro Teilnehmer (Ohne KulturTeil-Förderung: 210 €, zzgl. 6 € Materialkosten pro Teilnehmer) Mit KulturTeil-Förderung im Freilichtmuseum: 24 €, zzgl. 1,80 € Materialkosten und 0,60 € Eintritt ins Museum pro Teilnehmer (Ohne KulturTeil-Förderung: 80 €, zzgl. 6 € Materialkosten und 2 € Eintritt ins Museum pro Teilnehmer)
Maximale Teilnehmerzahl 30 Teilnehmer
Anmeldung möglich bis Spätestens 2 Wochen vor dem gewünschten Termin


Projektanbieter / Kontakt:Korbmacherei Sell

Korbmacherei Sell
Matthias Sell, Korbmachermeister
Krummbogen 91, 24113 Kiel
Tel.: 0431 - 682390
E-Mail: korbmacherei-sell@t-online.de
Web: www.korbmacherei-sell.de

 

 

Die Korbmacherei Sell...

ist ein Familienbetrieb, den es bereits seit 75 Jahren gibt. Christin Sell führt den Betrieb gemeinsam mit ihrem Mann Matthias in der dritten Generation. Die Familie bietet verschiedenste Flechtwerke in ihrem Werkstattladen sowie im Freilichtmuseum Molfsee an. In Flechtkursen bekommen die Teilnehmer einen Einblick in die Flechtkunst und die Korbmachergeschichte.