Sonntag, 16. Februar 2020

Hörstadtplan - Akustische Entdeckungen im Stadtraum


Zentrales Thema des Angebots Schülerinnen und Schüler werden für die akustische Wahrnehmung im Stadtraum sensibilisiert. Wie ein Ort klingt, wird in Tonaufnahmen, sogenannten Soundscapes (Wortzusammensetzung aus Engl. sound = Geräusch und landscape = Landschaft), festgehalten. Aus diesen Aufnahmen erstellen die Schülerinnen und Schüler einen Hörstadtplan.
Alter der angesprochenen Kinder und Jugendlichen 7 - 25 Jahre
Beschreibung Schon auf dem Schulweg gibt es viele verschiedene akustische Eindrücke: Geräusche von Schritten, Autos, Kinderstimmen oder Blätterrauschen. Auf einer Tour durch Neumünster halten die Schülerinnen und Schüler mit offenen Ohren und einem Aufnahmegerät diese Eindrücke fest. Wie klingen verschiedene Orte und Gegenstände? Warum klingen sie so? Die Workshop-Teilnehmer erstellen auf ihrem Weg durch Neumünster eine Sammlung von Soundscapes und Geodaten und veröffentlichen sie anschließend online auf einem Hörstadtplan. Daraus lassen sich Hörrätsel, öffentliche Tonspuren oder eine akustische Schnitzeljad erstellen. Die Technik wird vom Dozenten gegen eine Ausleihgebühr zur Verfügung gestellt.
Angebotsart Fortlaufendes Angebot
Zeitlicher Rahmen Als 3-stündiger oder 6-stündiger Workshop buchbar. Der 6-stündige Workshop kann auch auf 2 Termine aufgeteilt werden.
Angebotsort In der teilnehmenden Schule sowie der Innenstadt von Neumünster
Kosten Mit KulturTeil-Förderung für einen 3-stündigen Workshop: 48 €, für einen 6-stündigen Workshop: 79,50 € , zzgl. 1,50 € - 3€ pro Teilnehmer Ausleihgebühr für Technik (Ohne KulturTeil-Förderung 160 € // 265 € , zzgl. 5 € - 10 € pro Teilnehmer Ausleihgebühr für Technik)
Maximale Teilnehmerzahl 25 Schüler/-innen
Anmeldung möglich bis Spätestens 4 Wochen vor dem Termin


Projektanbieter / Kontakt:
 
   Freies Radio Neumünster e.V.  
   Stefan Tenner 
   Tel.: 04321/2030430  
   E-Mail:  info@freiesradio-nms.de
   Web: www.freiesradio-nms.de

 

 

Stefan Tenner...
ist Journalist und hat das Freie Radio Neumünster gegründet. In Workshops möchte er möchte Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen das bewusste Hören näher bringen. Die Auseinandersetzung mit den Klängen, die die Teilnehmer umgeben, gehört ebenso dazu, wie die Aufnahme von Hörspielen oder Reportagen.